Home
Nach oben
SV Görlitz intern
Mannschaften
Turniere
Foren & Fun


Was ist neu? powered by crawl-it

Pressespiegel SV Görlitz 1990

Translate this site Seite auf englisch übersetzen  Seite auf französisch übersetzen

Im Dreierpack ins Sachsenfinale

Jugend trainiert für Olympia / Alle Teams des Görlitzer Joliot-Curie-Gymnasiums starten in Dresden

Überaus erfolgreich verlief der Schulschach-Regionalausscheid "Jugend trainiert für Olympia" am 02. Februar 2002 in Bautzen für das Görlitzer Joliot-Curie-Gymnasium.

Nach dem sensationellen Erreichen des Deutschland-Finals im Vorjahr ist das Mädchenteam erwartungsgemäß erneut im Sachsenfinale Ende März in Dresden mit von der Partie. Mit Daniela Grau, Grit Konetzke, Katharina Seener und Katharina Weiß kann in der WK 1 auf die erfolgreiche Besetzung des vergangenen Jahres zurückgegriffen werden. Dass mit der WK 4 ein weiteres Mädchenteam das Landesfinale erreichte, spricht für die gute Schulschacharbeit des Joliot-Curie-Gymnasiums.

Nicht nachgestanden haben diesmal die Jungen, die in der WK 3 zwar nur denkbar knapp am Sachsenmeister vom Gymnasium Wilthen scheiterten, sich aber als Silbermedaillengewinner von Bautzen gleichfalls für das Sachsenfinale qualifizierten. Aus der stark auftretenden Mannschaft ragte Paul Nitsche, der alle vier Spiele am Spitzenbrett gewann, noch besonders heraus. Christoph Drossel, Jörg Zschille, Stefan Schulz sowie der in seinen beiden Einsätzen siegreiche Ersatzmann Georg Rönsch erkämpften diesen schönen Görlitzer Erfolg.
Mit drei qualifizierten Mannschaften zählt das Joliot-Curie-Gymnasium aus Görlitz bereits jetzt zu den erfolgreichsten Schulen Sachsens im Schulschach. (awß)

Quelle: Sächsische Zeitung vom Februar 2002

© 2001-2005 Anett Sänger *** Schachverein Görlitz 1990 e. V.
letzte Aktualisierung am 02. Januar 2005