Home
Nach oben
SV Görlitz intern
Mannschaften
Turniere
Foren & Fun


Was ist neu? powered by crawl-it

Pressespiegel SV Görlitz 1990

Translate this site Seite auf englisch übersetzen  Seite auf französisch übersetzen

Bronze für Gymnasiasten

Beim Regionalausscheid landet Görlitz hinter Bautzen und Kamenz

Beim Regionalausscheid in Bautzen kämpften die Görlitzer in der Altersklasse WK II (unter 17 Jahren) gegen Schulmannschaften aus Weißwasser, Kamenz, Bautzen und Löbau.

Gegen Weißwasser gewannen Georg Rönsch, Paul Nitsche und Artur Seibt ihre Partien und sicherten somit den ersten Sieg für ihre Mannschaft. Holger Schönborn kämpfte in einer zweischneidigen Partie noch um den Sieg. Dabei nutzten beide Schüler die volle Bedenkzeit aus. Holger Schönborn erspielte sich einen Angriff am Königsflügel, dem der Gegner nicht mehr standhalten konnte und holte den vierten Punkt für die Görlitzer.

Gegen Kamenz nutzten fast alle Spieler die volle Bedenkzeit von je einer halben Stunde aus. Holger Schönborn verlor in einem Bauernendspiel seine Partie. Fast gleichzeitig beendeten Georg Rönsch, der verlor, und Artur Seibt als Sieger ihre Partie. Somit lag Görlitz 1:2 hinten und konnte nur noch um den Ausgleich kämpfen. Paul Nitsche musste jedoch in Zeitnot ins Remis einwilligen.

Gegen die stark favorisierte Mannschaft des Schiller-Gymnasiums Bautzen kämpften die Görlitzer auf Sieg, um die Niederlage gegen die Kamenzer wieder gut zu machen. Dabei jedoch steckte Georg Rönsch zu viel Zeit in seine Partie und verlor. Artur Seibt bezwang völlig überraschend Kathrin Lowke, eine Sachsen-Kaderspielerin. Paul Nitsche verlor allerdings und Holger Schönborn kam diesmal nicht über ein Remis hinaus. Somit verloren die Görlitzer auch dieses Spiel knapp mit 1,5:2,5.

Im letzten Spiel gegen Löbau ließ man auch nichts mehr anbrennen und gewann 4:0 und somit Bronze. (mu)

Quelle: Sächsische Zeitung vom 17. Dezember 2004

© 2001-2005 Anett Sänger *** Schachverein Görlitz 1990 e. V.
letzte Aktualisierung am 02. Januar 2005