Home
Nach oben
SV Görlitz intern
Mannschaften
Turniere
Foren & Fun


Was ist neu? powered by crawl-it

Pressespiegel SV Görlitz 1990

Translate this site Seite auf englisch übersetzen  Seite auf französisch übersetzen

Der 32-jährige ukrainische Großmeister Sergei Ovsejevitsch gewann das Turnier nach 2006, 2007 und 2008 zum vierten Mal.

Ukrainischer Großmeister gewinnt Görlitzer Äskulap-Turnier

Mehr als 200 Denksportler aus sieben Ländern geben sich zu Ostern in der Neißestadt ein Stelldichein

Das Äskulap-Turnier des SV Görlitz wurde einmal mehr seinem Ruf gerecht, landesweit zu den größten und bestbesetzten Turnieren seiner Art zu gehören. An der 27. Auflage der Traditionsveranstaltung nahmen mehr als 200 Schachspieler aus sieben Ländern an insgesamt fünf Turnieren teil. Das mit 106 Aktiven besetzte Hauptturnier, darunter acht Großmeister, sieben Internationale Meister und acht FIDE-Meister, entschied nach sieben Runden Sergei Ovsejevitsch mit fünf Siegen, zwei Remis und 6,0 Punkten zu seinen Gunsten. Der 32-jährige ukrainische Großmeister (GM) vom rheinland-pfälzischen SK Gau-Algesheim gewann das Turnier nach 2006, 2007 und 2008 zum vierten Mal.

Zweiter wurde mit 5,5 Zählern der Vorjahresdritte GM Robert Rabiega (SK König Tegel) vor dem punktgleichen GM Gerald Hertneck (MSA Zugzwang). Der Zittauer Oswald Bindrich vom SC Oberland spielte nur sechs von sieben Runden, holte 4,0 Punkte und belegte am Ende den 37. Platz.

Der Görlitzer Werner Strozewski wurde Dritter im Apothekenturnier.

Das für Aktive mit einer DWZ kleiner 1800 ausgeschriebene 8. Apotheken-Turnier fand mit 61 Teilnehmern aus 31 Vereinen ebenfalls eine gute Besetzung. Auch bei diesem Turnier setzte sich mit Christian Rösler vom SC Niesky der Favorit durch, der mit 6,0 Punkten aus sieben Partien seinen Vereinskameraden Volker Rothnauer und den Görlitzer Werner Strozewski, beide 5,5 Punkte, auf die Plätze verwies. Eduard Dreyer vom Löbauer SV landete punktgleich (5,0) mit dem Viertplatzierten auf Rang sechs. Sein junger Vereinskamerad Elias Zeckel sorgte als Dritter des Äskulap-Junior-Turniers (Jg. 1999 und jünger) für die beste Platzierung aus Löbau-Zittauer Sicht.

WEITERE ERGEBNISSE

Äskulap-Turnier: 53. Rainer Selig, 60. Christian Noack (beide SpVgg Ebersbach), 61. Fabian Braunstein (SC Oberland), alle 3,5 Pkt., 82. Oliver Fuchs (SC Oberland) 2,5 Pkt.

Apotheken-Turnier: 8. Georg Rönsch (SV Görlitz 1990, 5,0 Pkt.), 17. Artur Seibt (SV Görlitz 1990, 4,5 Pkt.), 21. Alexander Bulano (Löbauer SV), 22. Vorjahressieger Klemens Gutsche, beide 4,0 Pkt., 35. Tobias Schönfelder (SC Oberland), 37. Fritz Bormann (Löbauer SV), 38. Philipp Noack (SV Görlitz 1990) alle 3,5 Pkt.

Äskulap-Junior-Turnier, Jahrgang 1999 und jünger: 4. Paul Förster (SV Görlitz), 7. Carolin Zeckel (Löbauer SV), 12. Karl-Georg Rösler, 16. Florian Rönsch (beide SC Oberland).

Jahrgang 1996 bis 1998: 4. Michael Jakubowski, 7. Marcel Schäfer (beide Löbauer SV), 10. Paul Rohleder (SC Oberland), 13. Jörn Herzog (SV Görlitz)

Quelle: Sächsische Zeitung vom April 2010

© 2001-2010 Anett Sänger *** Schachverein Görlitz 1990 e. V.
letzte Aktualisierung am 02. September 2010