Home
Nach oben
SV Görlitz intern
Mannschaften
Turniere
Foren & Fun


Was ist neu? powered by crawl-it

Impressionen Görlitzer Altstadtfest 2006

Kurzweil, Entspannung und Unterhaltung beim

12. Görlitzer Altstadtfest 2006

Altstadtfest Aktieam letzten August-Wochenende.

Diesjähriges Altstadtfest im Zeichen von 935 Jahren Görlitz

Feierfreudige Görlitzer und Gäste der Stadt können schon jetzt gespannt sein auf das zwölfte Altstadtfest vom 25. bis 27. August 2006, dass in diesem Jahr noch größer und noch bunter als die Vorgänger werden soll. Es hat sich inzwischen zu einem der größten Volksfeste Sachsens entwickelt, wie Matthias Schneider, der Chef der Görlitz Tourismus- und Marketinggesellschaft (G:TM) weiß. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Joachim Paulick stellte er das Ereignis vor, das regelmäßig am letzten Augustwochenende Tausende Besucher in die Stadt lockt.

Börsengang fürs Spektakel

Nach 2004 wagen die Organisatoren des Görlitzer Altstadtfestes den 2. Börsengang und die Herausgabe von entsprechenden „Altstadtfest-Aktien“. Limitiert auf 935 Exemplare und einem Ausgabewert von 10 Euro, sollen diese Schmuckaktien zur Finanzierung des Festes beitragen. Die Gewinnausschüttung dieses persönlichen Engagements erfolgt an den drei Festtagen in Form von Jubel, Trubel, Heiterkeit. Mit etwas Glück winken zudem einige Extradividenden.

Goldene AltstadtfestaktieGoldene Aktie mit besonderer Note

Der Görlitzer Künstler Andreas Neumann-Nochten hat die Gestaltung der aufwendig produzierten „Goldenen Aktie“ zum Altstadtfest übernommen. Mit einem symbolischen Wert von 100 Euro bringt diese Aktie in besonderer Form die persönliche Unterstützung des Altstadtfestes seitens des Aktieninhabers zum Ausdruck. Neben der Signatur des Künstlers findet sich auf der Aktie auch die Unterschrift des Görlitzer Oberbürgermeisters.

Taxi rund um Deutschland

Für die „Hauptdividende“ konnte, mit tatkräftiger Unterstützung des Görlitzer Autohauses Klische, „Skoda Auto Deutschland“ als Partner gewonnen werden. In keinem Reisebüro zu buchen, käuflich nicht zu erwerben, sozusagen unbezahlbar – so gestaltet sich diese Gewinnausschüttung.
Samt Begleitperson besteigt der/die glückliche Gewinner/in Ende September in Görlitz dieses Taxi und wird Richtung Oberstdorf kutschiert, dort vom Bürgermeister empfangen und bewirtet. Nach einer Seilbahnfahrt hinauf zum Nebelhorn geht’s am nächsten Tag Richtung Selfkant an der holländischen Grenze. Auch hier wartet der Bürgermeister auf seine ungewöhnlichen Gäste.
Gemeinsam mit dem Selfkanter Bürgermeister geht es am nächsten Tag Richtung List auf Sylt. Hier, am nördlichsten Zipfel der Republik, wird das Taxi bereits von den Bürgermeistern aus List, Görlitz und Oberstdorf erwartet, die sich in Vorbereitung des Zipfeltreffens im hohen Norden zusammen finden. Am 3. Oktober wird mit der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel der Höhepunkt dieser einmaligen Taxifahrt angesteuert: Ministerpräsident Peter Harry Carstensen will die Deutschlandreisenden nicht nur empfangen, sondern ggf. das Taxi persönlich auf die Ländermeile und vor das Zipfelzelt chauffieren. Somit erleben die Reisenden die Höhepunkte der diesjährigen zentralen Feier zum Tag der Deutschen Einheit live und vor Ort in Kiel.
Die letzte Etappe beginnt am 4. Oktober in Kiel und endet gegen Abend auf dem Görlitzer Untermarkt. 2765 Kilometer wurden dann laut Routenplaner zurückgelegt. Grund genug, diese Rundfahrt mit einem kleinen Fest zu beenden.
Neben dieser ungewöhnlichen Taxifahrt warten weitere 15 Dividenden – wertvolles Geschmeide aus der Görlitzer „Juweleria“ und hochwertige „Görlitz Überraschungspakete“ auf glückliche Aktionäre.

Postsachen und Pin zum Fest

PinAuf dem Original steht 55 als Wertangabe in Cent – auf dem Pin eine 935, als Hinweis auf das Stadtjubiläum. Beide zieren Fassaden aus der Altstadt. Das Original wurde aufgeklebt, der Pin wirkt geradezu „ansteckend“. Die Görlitz-Briefmarke diente als Vorlage für den diesjährigen Altstadtfest-Pin und der Verkaufserlös soll ebenfalls zur Finanzierung des Festes dienen. Letztmalig spielt jedoch auch das Original eine Rolle im Festgeschehen – die Deutsche Post AG hat bundesweit sämtliche Restbestände der Briefmarke eingesammelt und so werden diese inzwischen begehrten Marken in einem Sonderpostamt vor der Görlitzinformation nochmals angeboten.
Damit nicht genug – auch 2006 erwartet nicht nur die Philatelisten ein Sonderstempel, der auf das Thema „935 Jahre Görlitz“ eingehen wird. „Es wird Zeit, endlich mal wieder vorbei zu kommen“ – unter diesem Motto steht zudem eine gemeinsame Postkartenaktion der Deutschen Post AG und der G:TM im Vorfeld des Festes. Diese Postkarten werden kostenlos ausgegeben und sollen die Görlitzer dazu motivieren, Freunde, Bekannte und Verwandte einzuladen, die Stadt wieder einmal zu besuchen.

Alles über Programm, Künstler, Bühnen ...

Die Landskron Herolde Der Görlitzer Oberbürgermeister Joachim Paulick und sein Zgorzelecer Amtskollege eröffnen das Altstadtfest Der Bettelmönch ruft zur Entrichtung des Wegezolls auf: Sauft, fresst und hurt drei Tage lang für nur vier Silberlinge In Zgorzelec wird beim Jakuby-Fest gefeiert
Die Landskron Herolde Der Görlitzer Oberbürgermeister Joachim Paulick und sein Zgorzelecer Amtskollege eröffnen das Altstadtfest Der Bettelmönch ruft zur Entrichtung des Wegezolls auf: "Sauft, fresst und hurt drei Tage lang für nur vier Silberlinge" In Zgorzelec wird beim Jakuby-Fest gefeiert
Reges Treiben herrscht auf dem Untermarkt Blick von der Rathaustreppe durch die Brüderstraße zum Obermarkt Ganz ohne Schach geht es auch beim Altstadtfest nicht ;-) Entspannung gab es im Garten der Sinne am Vogtshof
Reges Treiben herrscht auf dem Untermarkt Blick von der Rathaustreppe durch die Brüderstraße zum Obermarkt Ganz ohne Schach geht es auch beim Altstadtfest nicht ;-) Entspannung gab es im "Garten der Sinne" am Vogtshof
Handgezogene Kerzen und dunkler warmer Met Druckerey Schmuck aus Kokosnuss Die Kinder hatten Spaß bei der Goldwäsche
Handgezogene Kerzen und dunkler warmer Met Druckerey Schmuck aus Kokosnuss Die Kinder hatten Spaß bei der Goldwäsche
Der Bildnismaler in Aktion Historische Fensterbilder Der Förderverein Görlitzer Historienspiele wirbt für das Sommertheater Die Fackelsteiner vor der Handwerkerey
Der Bildnismaler in Aktion Historische Fensterbilder Der Förderverein "Görlitzer Historienspiele" wirbt für das Sommertheater Die "Fackelsteiner" vor der "Handwerkerey"
Schmiedekunst Ein Gerber führt sein historisches Gewerbe vor: Von der Tierhaut werden Fleischreste entfernt. Frisches Brot kam aus diesem Ofen in der Nikolaistraße Ein Böttcher
Schmiedekunst Ein Gerber führt sein historisches Gewerbe vor: Von der Tierhaut werden Fleischreste entfernt. Frisches Brot kam aus diesem Ofen in der Nikolaistraße Ein Böttcher
Hanf(f)laden Leckere Heurekaner Met und Fruchtweine
Hanf(f)laden Leckere Heurekaner Met und Fruchtweine
Historischer Umzug mit Künstlern, Gauklern und Spielluden Historischer Umzug mit Künstlern, Gauklern und Spielluden Dectera Lugh
Historischer Umzug mit Künstlern, Gauklern und Spielluden Dectera Lugh
Max Gaudio Max Gaudio spielte am Waidhaus ein Märchen mit Katz und Maus Max Gaudio bezieht auch die Zuschauer als Stadtmauer ein.
Max Gaudio spielte am Waidhaus ein Märchen mit Katz und Maus und bezieht auch die Zuschauer ein.
Farfarello (Mani Neumann) mit Geige und Flöte und sein Gitarrist Ulli Brand Farfarello Der italienische Gastsänger Farfarello
Farfarello (Mani Neumann) mit Geige und Flöte und sein Gitarrist Ulli Brand haben uns alle mit ihrer Musik verzaubert
Magister Jörg von Winterfeld beim Minnesang Magister Jörg von Winterfeld mit der Langfanfare Die Flugträumer zeigen ihre kühne Akrobatik selbst auf regennassem Podest. Flugträumer - Da half der Regenschirm nicht viel.
„Magister“ Jörg von Winterfeld beim Minnesang und mit der Langfanfare Die Flugträumer zeigen ihre kühne Akrobatik selbst auf regennassem Podest. Da half der Regenschirm nicht viel.
Fidelius öffnen ein Fenster in die Geschichte. Fidelius öffnen ein Fenster in die Geschichte. Auch die beiden Mägde tanzen mit. Dectera Lugh
Fidelius öffnen ein Fenster in die Geschichte. Auch die beiden Mägde tanzen mit. Dectera Lugh


Scharlatan

Scharlatan - Vor dem Auftritt Scharlatan Scharlatan Scharlatan
Vor dem Auftritt Scharlatan
Stefan mit Hut Stefan Schalimo jongliert mit zwei Händen und drei Bällen in nur einer (!) Luft Stefan Schalimo jongliert mit zwei Händen und drei Bällen in nur einer (!) Luft Scharlatan
Stefan mit Hut Stefan Schalimo jongliert mit zwei Händen und drei Bällen in nur einer (!) Luft
Stefan spielt mit zwei Flöten im Mund zwei Flöten in der hoffentlich trockenen Nase (Liese guckt recht skeptisch) zwei Flöten in der hoffentlich trockenen Nase (Liese guckt recht skeptisch) zwei Flöten in den Ohren (nein, das ging nicht)
Stefan spielt mit zwei Flöten im Mund ... ... zwei Flöten in der hoffentlich trockenen Nase (Liese guckt recht skeptisch) ... ... zwei Flöten in den Ohren (nein, das ging nicht)
Stefan Schalimo als Araber mit Schlange Stefan Schalimo als Araber mit Schlange Liese hat doch nicht etwa Angst?! Liese hat doch nicht etwa Angst?!
Stefan Schalimo als Araber mit Schlange Liese hat doch nicht etwa Angst?!
Scharlatan Stefan Schalimo in groß Stefan Schalimo in groß Stefan von hinten
Stefan Schalimo in groß Stefan von hinten
Scharlatan Scharlatan Scharlatan Scharlatan
Scharlatan Ende. Ende? Nein, eine Zugabe folgt noch Solo für Liese
Ende. Ende? Nein, eine Zugabe folgt noch Solo für Liese
Scharlatan Scharlatan Scharlatan Scharlatan
Max Gaudio Max Gaudio Max Gaudio
Max Gaudio führt bei schönstem Sonntagswetter mit viel Witz und Klamauk ein Märchen auf.
Der König sucht seine Prinzessin ... Der König sucht seine Prinzessin ... ... und hat dabei einige Hürden zu überwinden. ... und hat dabei einige Hürden zu überwinden.
Der König sucht seine Prinzessin und hat dabei einige Hürden zu überwinden.
Ritterspiele Noch einmal der Magister Paula Herold, bekannt als Bertholdin Paula Herold, bekannt als Bertholdin
Ritterspiele Noch einmal der Magister Paula Herold, bekannt als Bertholdin
Beim Abschlussspektakel Die Bertholdin bezieht das Publikum mit ein. So darf Andreas dafür sorgen, dass das noch ungeborene Kind ein zweites Ohr bekommt.
Beim Abschlussspektakel Die Bertholdin bezieht das Publikum mit ein. So darf Andreas dafür sorgen, dass das noch ungeborene Kind ein zweites Ohr bekommt.
Flugträumer bei der Pantomime Die Flugträumer bei atemberaubender Jonglage Die Flugträumer bei atemberaubender Jonglage Die Flugträumer bei atemberaubender Jonglage
Die Flugträumer bei Pantomime und atemberaubender Jonglage
Feuerwerk Feuerwerk Feuerwerk
Zum Abschluss gab es wieder ein wunderschönes Feuerwerk auf dem Obermarkt.

© 2001-2010 Anett Sänger *** Schachverein Görlitz 1990 e. V.
letzte Aktualisierung am 31. August 2010