XIX. Äskulapturnier 2002

Das XIX. Äskulap-Turnier fand vom 27. bis 30. März 2002 in Görlitz mit 118 Schachspielern, davon vier Großmeister und sieben Internationale Meister, statt.
Es siegte Leonid Voloshin (Tschechien) mit einem halben Punkt Vorsprung vor  Zbigniew Ksieski (Polen) und Tatjana Vasilevich (Ukraine). Als bester deutscher Spieler landete Cliff Wichmann vom Dresdner SC auf Rang 8. Die stärksten Spieler des SV Görlitz 1990 waren Elzbieta Balkiewicz (15.), Piotr Kowalak (28.) und Anna Socha (30.).

Alle Ergebnisse und Tabellen sind über das Menü links zu finden. Eindrücke im Bild festgehalten gibt es auf unseren Fotoseiten.

Auch in diesem Jahr gab es neben dem großen Turnier wieder das "Äskulap-Junior"-Turnier und den "Apotheken-Pokal" am 29. März 2002 für nicht aktive Schachfreunde.

Andreas Weiß berichtete über das XIX. Äskulap-Turnier in der "Sächsischen Zeitung":
"Nachdem bereits im Vorjahr alle Erwartungen beim internationalen Görlitzer Äskulap-Schachturnier übertroffen wurden, gab es in diesem Jahr wiederum eine Steigerung. Das Äskulap entwickelte sich nicht nur zum zweitgrößten Turnier Sachsens, sondern zählt mittlerweile auch deutschlandweit zu den österlichen Topveranstaltungen."

© 2001-2005 Anett Sänger *** Schachverein Görlitz 1990 e. V.
letzte Aktualisierung am 31. Dezember 2005